Bahnbrücke: Denkmalsschutz zurücknehmen

ZUKUNFT VAREL schlägt als Ergänzung für die Beschlussvorlage des Rates der Stadt Varel bzgl. der Fußgängerbrücke am Vareler Bahnfhof den folgenden Satz vor:

„Das Ziel der Stadt Varel besteht in einer möglichst raschen Herstellung der Barrierefreiheit  aufgrund der Basis geltender Rechtsvorschriften. Das schließt auch ein, dass die Brücke aus dem Denkmalsschutz herausgenommen und abgebrochen wird.“

Das Gebäude ist Eigentum der Bahn, und damit entscheidet das Eisenbahnbundesamt, was damit geschieht. Eine Sanierung im Sinne des Denkmalschutzes wird ohne Zuschüsse von Land und Stadt nicht möglich sein. Gibt es diese Zuschüsse nicht, wird das Bundesamt den Denkmalschutz möglicherweise vernachlässigen. Damit hat man vielleicht eine Stellschraube in der Hand, das Verfahen zu beschleunigen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar